Therapieangebot Sporttherapie nach Herzinfarkt

Sporttherapie nach Herzinfarkt

Bereits 1986 wurde die ambulante Bewegungstherapie für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen gegründet. Die Herzsportgruppe trainiert jeden Montag von 20.00 - 21.15 Uhr in der Engelhard-Grundschule in Wickede-Ruhr.

Herr Uwe Platter und Frau Dr. Schöne haben die Leitung.

Bereits seit 1986 besteht unsere HERZSPORTGRUPPE WICKEDE, für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Leitung der Sportgruppe erfolgt durch Frau Dr. Schoene und Kolleginnen sowie den speziell ausgebildeten Sporttherapeuten Uwe Platter.

Die Herzsportgruppe richtet sich an alle Patienten mit koronarer Herzerkrankung:

  • nach einem Herzinfarkt
  • mit arterieller Hypertonie
  • nach einer Herzklappenoperation

Die Herzsportgruppe trainiert jeden Montag von 20.00- 21.15 h in der Turnhalle der Engelhardt-Grundschule in Wickede-Ruhr.

Frau Dr. Schoene und Sporttherapeut Uwe Platter informieren über die Teilnahme am Sporttherapieprogramm.

Was machen wir hier?

Durch ein wohldosiertes Training unter ärztlicher Überwachung wird die Belastungsgrenze gesteigert- auch im Alltag.

Der Herzinfarkt kann natürlich nicht ungeschehen gemacht werden. Aber neben einer verbesserten Leistungsfähigkeit und dem psychischen Wohlbefinden ist Vorbeugung zur Vermeidung eines neuen Infarktes ein wichtiger Gesichtspunkt für das körperliche Training. Neben Gymnastik und Spielen steht das Ausdauertraining im Mittelpunkt der Stunde.

"Die beste Therapie ist die, die auch Spass macht"

Info zum Rehasport im Verein für Sport und Gesundheit e.V.

Die Teilnahme am Herzsport ist über eine ärztliche Verordnung Rehasport möglich. Die Krankenkasse muß die Verordnung vor Beginn Rehasport bewilligen.

Der Verein für Sport und Gesundheit e.V. bietet Rehasport vorrangig für die Mitglieder an. Für Mitglieder ist eine Teilnahme kurzfristig möglich.

Freie Plätze in den Rehasportgruppen werden auch an Teilnehmer mit einer Rehasportverordnung / ohne Mitgliedschaft vergeben. Mitgliedschaft ist nicht Pflicht - die Teilnahme wird dann aber nach Warteliste vergeben.

Ohne Mitgliedschaft im Verein für Sport und Gesundheit e.V. endet die Teilnahme am Rehasport nach Ablauf der Erstverordnungsdauer bzw. nach Absolvierung der verordneten Einheiten der Erstverordnung. Bei Vorlage einer Folgeverordnung werden die Teilnehmer ohne Mitgliedschaft wieder auf die Warteliste gesetzt.

Nur  Mitglieder können bei Vorlage einer Folgeverordnung in der gleichen Gruppe verbleiben !

Für Nichtmitglieder ist zwingend die regelmäßige Teilnahme vorgeschrieben. Die Teilnahme­mög­lichkeit am Rehasport endet für Nichtmitglieder, wenn jemand mehr als 4 Einheiten in Folge nicht teilgenommen hat.  Die Verordnung wird dann mit der Krankenkasse abgerechnet und der Gruppenplatz neu vergeben.

 

 

 

Information und Anmeldung

Ansprechpartner:
Angelika Gutland und Birgit Lewald
im Gesundheitswerk Wickede
 
Am Park 2
58739 Wickede

Telefon: 0 23 77   80 96 075